Aktivist Persönlichkeit

ENFP-A / ENFP-T

Gewohnheiten am Arbeitsplatz

Es gibt zwei grundlegende Dinge, die Aktivisten am Arbeitsplatz suchen: Die Chance, neue Ideen zu erforschen, und die Chance, beim Erforschen mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten, die ihre Begeisterung teilen. Diese Eigenschaften zeigen sich auf allen Hierarchieebenen, obwohl es den Aktivisten, ähnlich wie bei anderen Persönlichkeitstypen aus der Gruppe der Diplomaten, am liebsten wäre, wenn es fast gar keine Hierarchie gäbe. Menschen mit dem Persönlichkeitstyp Aktivist besitzen Wärme, Kreativität und eine Aufgeschlossenheit, die sie zu ausgezeichneten Zuhörern macht. Wenn diese Qualitäten von ihren Arbeitgebern anerkannt werden, werden sie sich immer darauf verlassen können, dass die Aktivisten unter den Mitarbeitern innovativ sind und die Arbeitsmoral fördern.

“Aktivist” Persönlichkeit (ENFP-A / ENFP-T)

Aktivisten als Untergebene

Aktivisten sind wachstumsorientiert, und als Untergebene beeindrucken sie ihre Manager durch ihre Kreativität und Anpassungsfähigkeit. Menschen mit dem Persönlichkeitstyp Aktivist sind ausgezeichnete Zuhörer, die mühelos die Perspektiven anderer analysieren und verstehen können. Es liegt vielleicht gerade an dieser Eigenschaft, dass Aktivisten einem Mikromanagement so ablehnend gegenüberstehen. Ihre Meinung ist, dass sie verstehen, was von ihnen erwartet wird; alles, was sie brauchen, ist die Freiheit, ihre Aufgabe zu erfüllen. Wenn dieses Bedürfnis nicht gestillt wird, kann es passieren, dass Vorgesetzte schnell einen gestressten Aktivisten unter ihren Untergebenen haben.

Bis zu einem gewissen Grad ist ein wenig direktes Management jedoch oft erforderlich, da Aktivisten dafür berüchtigt sind, ihre Aufmerksamkeit von einem Projekt zum nächsten schweifen zu lassen, noch bevor sie den Strich unter das letzte gezogen haben. Aktivisten lieben es, neue Ideen zu erforschen und Neues zu lernen, und sobald etwas vertraut geworden ist, verliert es seinen Reiz. Aber wenn Vorgesetzte in der Lage sind, einen kameradschaftlichen Führungsstil an den Tag zu legen, und sich nicht immer als Chef aufspielen, werden sie in den Aktivisten unter den Untergebenen loyale und hingebungsvolle Mitarbeiter finden.

Aktivisten als Kollegen

Aktivisten können gut mit Menschen umgehen, und was den Arbeitsplatz betrifft, so zeigt sich diese Qualität am besten unter den Kollegen. Sie sehen ihre Kollegen nicht nur als Mitarbeiter, sondern auch als Freunde, an denen sie ein echtes Interesse haben und die sie unterstützen und anfeuern, wenn sie deprimiert oder gestresst sind. Menschen mit dem Persönlichkeitstyp Aktivisten sind warmherzig und optimistisch, immer auf der, in der Regel erfolgreichen, Suche nach Win-Win-Situationen für alle.

Brainstorming unter Gleichen ist die Stärke der Aktivisten, und sie hören sich unterschiedliche Standpunkte und Vorschläge nicht nur mit Toleranz, sondern mit echter Begeisterung an. Durch ihre Fähigkeit, sich zu entspannen und Spaß zu haben, trifft man sie gerne in der Teeküche, aber was Aktivisten von anderen unterscheidet, ist, dass sie diese Popularität in eine natürliche Führungsrolle umwandeln können, indem sie instinktiv die Motivationen ihrer Kollegen aufgreifen und ihre Teams zusammenstellen und sie zu der Wahrheit hinführen, die sie finden sollen.

Aktivisten als Vorgesetzte

Aktivisten mögen keine starken Hierarchien oder Bürokratie, und das wird am deutlichsten, wenn sie in die Rolle des Vorgesetzten schlüpfen. Als Vorgesetzte verhalten sich Aktivisten ähnlich wie als Kollegen - sie bauen echte Freundschaften auf, nutzen ihre Beliebtheit, um zu inspirieren und zu motivieren, übernehmen die Rolle des Anführers und arbeiten Seite an Seite mit ihren Untergebenen, anstatt sie quer durch den Raum anzuschreien. Die Aktivisten werden dazu neigen, an das Konzept der Eigenmotivation zu glauben, an die Idee, dass es sich lohnt, Dinge um ihrer selbst willen zu tun, und nicht wegen eines verworrenen Systems von Strafen und Belohnungen.

Leider glaubt nicht jeder an diese Philosophie, und Herausforderungen entstehen dann, wenn man es mit Untergebenen zu tun hat, die es eigentlich vorziehen, Schritt für Schritt angeleitet zu werden, mit klar definierten Zielen und Zeitplänen, mit Leuten, die nur ihre Arbeit tun. Noch herausfordernder sind die seltenen Momente, in denen eine Rüge einfach notwendig ist. Während die Aktivisten es vorziehen, Meinungsverschiedenheiten mit einem offenen Ohr zu begegnen und ihre ausgezeichnete Fähigkeit, Stimmung und Moral zu erfassen, zu nutzen, um einer solchen Handlung von vornherein zuvorzukommen, sind manchmal Zuckerbrot und Peitsche notwendig. Diese einzusetzen, ist die größte Herausforderung für den Persönlichkeitstyp Aktivist. Aber die Fähigkeit der Aktivisten, ihre Kommunikation an fast jeden Stil anzupassen, wird immer durchscheinen und dazu beitragen, die Wogen zu glätten und sich den Bedürfnissen ihres Teams anzupassen.